Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Stiftung BURG TANNRODA

Gemeinschaft Burg Tannroda

Das Prinzip der Wohnungsbauerbpacht

Ein koopertives Eigentumskonzept jenseits der Spekulation

Prämissen des Wohnungsbauerbpachtrechts


Der Erwerb einer Immobilie im Erbbaurecht betrifft nur das Gebäude oder einen Teil des Gebäudes, jedoch nicht den Grund und Boden, auf welchem das Gebäude steht. Für das Erbbaurecht gilt auch eine bestimmte Laufzeit, im Falle der Stiftung Burg Tannroda sind das 99 Jahre.


Burg Tannroda wird in 30 abgeschlossene Nutzungseinheiten aufgeteilt. Diese können dann von Mitgliedern der Gemeinschaft nach den Regeln des WEG, allerdings mit den Einschränkungen des Erbbaurechts erworben werden. Einschränkend ist, dass die erworbene Immobilie nicht am freien Markt verkauft werden kann, sondern nach Ende bzw. Auflösung des Vertrags mit einer angemessenen und vertraglich vereinbarten Ablösesumme an die Stiftung heimfällt.


Diese Einschränkung schützt das Objekt vor Spekulation und räumt der Gemeinschaft das Mitspracherecht für die Auswahl des Nachfolgers ein.


Du möchtest Mitglied der kooperativen Gemeinschaft Burg Tannroda werden und interessierst dich für den Erwerb einer  Nutzungseinheit auf Burg Tannroda? Bewirb dich gern unter: [email protected]


Noch zu haben sind:

Zwei Wohneinheiten im Neubau (Fertigstellung voraussichtlich Ende 2022):

Maisonette mit Balkon, 58 qm, Kaufpries ca. 165.000 Euro

Erdgeschoss mit Terrasse, 70 qm, Kaufpreis ca. 200.000 Euro


Zwei Wohneinheiten im Nordflügel (frei ab 2026): je 150 qm auf 3 Etagen incl. Gewerbeeinheit im EG, auf Rohbaubasis (Selbstausbau nach Denkmalschutzauflagen)


Mitnutzung: Keller, Waschraum, Parkplatz, Fahrradschuppen, Gartengeräteschuppen, Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile und Terrasse 


Geplanter Neubau​ - Hangseite

Der geplante ökologische Holzbau wird - entsprechend der historischen Kubatur - harmonisch das Baudenkmalensemble "Burg Tannroda" schließen. Auf 3 Etagen (Erdgeschoss, Obergeschoss, Dachgeschoss) werden auf rund 500 qm Wohnfläche insgesamt 8 Eigentumswohnungen entstehen. Die Wohnungen im Erdgeschoss sind barrierefrei, die Wohnungen im OG/DG als Maisonettewohnungen konzipiert. Zum Hang hin - uneinsehbar für Dritte - entsteht eine offene Fensterfront mit privaten Terrassen bzw. Balkons.

Geplanter Neubau​ - Hofseite

Zur belebten Innenhofseite zieht sich die Fassade des Neubaus etwas zurück, um zwischen dem gemeinschaftlichen und privaten Leben eine Art Pufferzone zu ermöglichen. Die Maisonetten erreicht man - entsprechend des historischen Vorbildes - über einen Laubengang, der sich auch als Balkon nutzen lässt. Auf dieser Seite des Daches wird eine Photovoltaik-Anlage angebracht.

Geplanter Neubau​ - Grundrisse

Die Wohnungen sind nach den Prämissen des Vastu konzipiert. Energetisch wird das gesamte Quartier via BKHW, Pelletheizung, Holzöfen und PV-Anlage versorgt werden. Zurzeit steht auch noch eine Erdwärmepumpe zur Diskussion. Aufgrund von zunehmender Trockenheit und zum Schutze unseres Trinkwassers hat sich die Gemeinschaft für eine moderne Trockentoilettenanlage entschlossen. Jede Wohnung verfügt über einen Kaminzugang.